rp08 - 0.5

re:publica´08
Die kritische Masse

Speakers
Florian Kuhlmann
Schedule
Day 2
Room Blauer Saal
Start time 12:00
Duration 01:00
Info
ID 233
Event type Lecture
Track machen und lachen
Language German

cave goes pop

netzkunst im virtuellen raum – von der digitalen malerei bis secondlife

Der virtuelle Raum der Medien und die durch unser Gehirn erzeugte Realität ergeben einen synthetischen Raum, in dem sich das soziale Leben moderner Technogesellschaften abspielt. Kapital und Sendeanlagen gehen seit jeher eine unheilige Allianz ein, um die Deutungshoheit über diesen Raum zu erlangen. Das Kapital kontrolliert die Anlagen und beherrscht(e) damit weitgehend souverain den synthetischen Raum. Durch die Entwicklung des Netzes wird diese Struktur endlich aufgebrochen – mit unabsehbaren Folgen und vor allem aber Chancen für uns.

Verstärkt wird diese Entwicklung noch durch die Netzbasierten virtuellen Welten - wie Secondlife.com eine ist. Durch diese, für jeden zugänglichen, virtuellen Welten öffnet sich nun diese bisher unzugängliche Sphäre des Spektakels gegenüber den Massen. Der Netzkünstler Florian Kuhlmann analysierte und experimentierte über ein Jahr lang mit der Virtuellen Welt und Kommunikationsplattform Secondlife.com. Im Rahmen dieser Experimente entstanden Arbeiten wie etwa das 'the i buy everything event', das erste Hybridappening im realen und virtuellen Raum zugleich. Seine Arbeit fasst er unter dem Titel 'Cave goes Pop' zusammen und präsentiert damit die Ergebnisse dieser künstlerischen Forschungsarbeit mit, im und um das Universalmedium Netz und die Universalmaschine Computer.